Pestalozzischule Zeitz soll Bildungscampus werden

Seit 2007 fungiert die Pestalozzischule Zeitz als Basisschule des gleichnamigen Förderzentrums. Dabei liegt die Besonderheit des Förderzentrums nicht nur auf dem Förderschwerpunkt „Lernen“, sondern auch auf der „emotional-sozialen Entwicklung“. Zukünftig kommt ein weiterer Förderschwerpunkt hinzu, und zwar „körperliche und motorische Entwicklung“. Damit ist der langfristige Bestand des Förderzentrums gesichert und die Lehrkräfte können sich darauf konzentrieren, ihre Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf das Erreichen eines Schulabschlusses vorzubereiten. Das 1913 erbaute, denkmalgeschützte Gebäude soll mit Mitteln des Strukturwandels saniert und modernisiert werden.

Für eine optimale Raumgestaltung und -planung wird vor dem eigentlichen Planungsprozess eine Planungsphase 0 vorgeschoben. Dieser sogenannte Partizipationsprozess bringt die verschiedensten Akteure und späteren Nutzer der Einrichtung zusammen, um ein detailliertes Raumkonzept zu entwickeln.

Im Oktober 2021 startete die öffentliche Beteiligung.