Nachruf von Landrat Götz Ulrich zum Ableben von Curt Becker

"Naumburg verliert seinen Jahrhundert-Bürgermeister - die Regionen einen großen Fürsprecher"

Curt Becker ist tot. Der frühere Naumburger Oberbürgermeister (1990 bis 2001) war von 1990 bis 2006 zugleich Abgeordneter des Landtages von Sachsen-Anhalt. Von 2002 bis 2006 begleitete er das Amt des Justizministers. Bis zuletzt hatte er sich bester Gesundheit erfreut und blieb seiner Heimatregion eng verbunden. So war er seit 2013 Dechant der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz und seit 2016 Vorsitzender des Vereins Welterbe an Saale und Unstrut.

Curt Becker (C) Wolfgang Kubak

Landrat Götz Ulrich würdigte Curt Becker wie folgt:"Curt Becker war ein Mensch, der nicht des Amtes wegen in der Politik war, sondern aus Liebe zu seiner Heimat und ihren Menschen. Das hat jeder gespürt, der mit ihm zu tun hatte.Naumburg verliert seinen Jahrhundert-Bürgermeister. Der Burgenlandkreis und die Saale-Unstrut-Region einen großen Fürsprecher. Ich selbst verliere einen väterlichen Ratgeber, der meine Familie und mich seit 1990 durch alle Höhen und Tiefen begleitet hat. Und der vor allem dann da war, wenn die Sorgen groß und Hilfe nötig war. Diese Hilfe sollten wir jetzt seiner Frau Doris ebenfalls zuteilwerden lassen."

Zurück