Die Netzwerkstelle "Schulerfolg sichern" im Bildungsbüro

Hinweis auf Fördermittelgeber

2016-03-30_esf_rgb_print_400x67



Die Netzwerkstelle gegen Schulve
rsagen im Burgenlandkreis ist Teil des neu entstandenen Bildungsbüros und eines von derzeit vier im Landratsamt verankerten Förderprojekten mit Bildungsbezug. Das Projekt "Schulerfolg sichern" wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt. 

Drei Mitarbeiterinnen der Netzwerkstelle fokussieren gemeinsam das konkrete Ziel, Schülerinnen und Schülern zuträgliche Voraussetzungen für gelingende Bildungsbiografien zu schaffen und schulisches Versagen zu vermeiden. Die Netzwerkstelle "Schulerfolg sichern" im Burgenlandkreis ist für die Stärkung der Bildungslandschaft im Landkreis verantwortlich und setzt ihr Hauptaugenmerk auf die Bereiche Inklusion, Migration, frühkindliche Bildung, Elternarbeit und Schulversagen.

Die Förderung und Unterstützung der Schulsozialarbeit im Burgenlandkreis ist ebenso wichtig. Denn die derzeit 31 Schulsozialarbeiter/-innen leisten eine unverzichtbare Arbeit an den Schulen. Sie stehen als vertrauensvolle und erste Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und Eltern innerhalb von Grundschulen (11), Sekundarschulen (12), Gymnasien (2), Förderschulen (3) und der berufsbildenden Schule Burgenlandkreis (3) bei individuellen und schulischen Problemlagen zur Verfügung. 

Eine enge Zusammenarbeit mit den Schulleitern, Beratungslehrkräften, sowie den Schulpsychologen und schulfachlichen Referenten ist dabei unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit im Burgenlandkreis. 

Das Projekt "Schulerfolg sichern" als Baustein in der Entstehung eines kommunalen Bildungsmanagements

Die Arbeit der Netzwerkstelle gegen Schulversagen ist einer von mehreren Bausteinen in der Entwicklung des kommunalen Bildungsmanagements im Burgenlandkreis, dessen Entstehung durch den Landrat Götz Ulrich initiiert wurde und aktiv vorangetrieben wird. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für eine gelingende lebenslange Bildung aller Bürger/-innen gewinnbringend zu gestalten. Das geschieht vor allem durch die Begleitung und Optimierung von Bildungsbiografien der Kinder und Bürger des Landkreises, d.h. durch eine Bildungsbegleitung nach dem Motto: "Von der Wiege bis zur Bahre". 

Die Netzwerkstelle im Bildungsbüro

Das Bildungsbüro hat seinen Sitz im Amt für Bildung, Kultur und Sport

Besucheranschrift:
Neidschützer Straße 1
06618 Naumburg

Postanschrift: Postfach 1151
06601 Naumburg

Wir stehen Ihnen gerne auch als Ansprechpartnerinnen in allen relevanten Bildungsfragen zur Verfügung. 

Leiterin der Netzwerkstelle: 
Franziska Klering
Telefon: 03445 / 73-2160
Fax: 03445 / 73-2103

Netzwerkkoordinator: 
Paul Lange
Telefon: 03445 / 73-2161
Fax: 03445 / 73-2103
 
Finanzmanagement der Netzwerkstelle: 
Nicolle Hausmann
Telefon: 03445 / 73-2164
Fax: 03445 / 73-2103




 

Zurück