Kurse für Jungunternehmer starten im Herbst in Zeitz

Projektleiterin Grit Prüfer berät bei allen Fragen zur beruflichen Selbstständigkeit.
Endlich der eigene Chef sein und den eigenen Erfolg erleben, das ist der Traum vieler Jungunternehmer. Dabei ist das beste Fundament für eine Existenzgründung das, was man selbst kann und bereits gelernt hat. Allerdings reicht es oftmals nicht, nur eine gute Idee zu haben. Es geht auch darum, Strategien zu entwickeln, wie man mit seinem Unternehmen am Markt besteht. Laut Bundeswirtschaftsministerium sind die zweithäufigste Ursache für das frühzeitige Aus junger Unternehmen Informationsdefizite - sie können schnell dazu führen, dass Unternehmen in eine Schieflage geraten.

Doch dagegen können Existenzgründer etwas tun: Im Herbst wird der Burgenlandkreis in Zeitz den Startschuss für Kurse zur Nachgründerqualifizierung im Rahmen des Projekts "ego.-WISSEN" geben. In 25 Wochen werden jeweils mittwochs für acht Stunden individuelle und praxisorientierte Kenntnisse zur erfolgreichen Führung und Stabilisierung des eigenen Unternehmens vermittelt. Im Mittelpunkt der Qualifizierung stehen folgende Themen: 


1. Unternehmerpersönlichkeit
2. Soziale und betriebliche Absicherung
3. Marketing
4. Gewerbe-/Vertrags- und Wettbewerbsrecht
5. Handelsrecht
6. Auftragsbearbeitung
7. Kalkulation
8. Grundlagen der Buchführung
9. Steuerrecht
10. Bürokommunikation
11. Controlling
12. Liquidität und Innenfinanzierung
13. Personal
14. Konflikt- und Stressmanagement
15. Optional, nach Qualifizierungsbedarf der Teilnehmer


Melden Sie sich jetzt für die Kurse an, wenn

  • Ihre Unternehmensgründung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
  • Sie die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Unternehmensgründung mit einem Businessplan nachweisen können, der von einer fachkundigen Stelle befürwortet ist.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei. Zudem werden Sie als junger Unternehmer während der Teilnahme am Nachgründerkurs finanziell unterstützt: Gezahlt werden maximal 100 Euro pro acht Stunden. Eine Ausnahme bildet die Unterstützung von Existenzgründern mit ALG II-Bezug: Hier werden maximal 25 Euro pro acht Qualifizierungsstunden gezahlt.

Die Qualifizierungsmaßnahmen werden aus Mitteln des Operationellen Programmes des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und finanziert. Der Burgenlandkreis ist als Maßnahmeträger für die Organisation und Steuerung der Qualifizierungskurse verantwortlich.

Für alle Fragen rund um die Existenzgründerqualifizierung steht die Projektleiterin zur Verfügung:

Grit Prüfer
Projektleiterin ego.-WISSEN

Burgenlandkreis Wirtschaftsamt                                        
Schönburger Straße 41                                                         
06618 Naumburg / Saale
Tel.      03445 73-1680
Fax      03445 73-1105
E-Mail  pruefer.grit@blk.de



Zurück