Woche der seelischen Gesundheit

Seelische Gesundheit zu erhalten, zu schützen und aktiv zu fördern ist ein zentrales Thema für Jede*n in unserer Gesellschaft. Die tägliche Fokussierung auf unsere seelische und körperliche Gesundheit trotz Belastungen, Anforderungen und Sorgen im Alltag ist von großer Bedeutung für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.


Seit 1992 findet jährlich am 10. Oktober der Internationale Tag der seelischen Gesundheit statt. Dieser Tag wurde mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiiert. Ausgehend davon unterstützt das „Aktionsbündnis Seelische Gesundheit“ in Berlin die Woche der Seelischen Gesundheit, die mit zahlreichen bundesweiten Veranstaltungen begangen wird. Diese themenbezogene Woche soll helfen, Berührungsängste untereinander abzubauen, psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehörigen mit einzubinden sowie die Toleranz für ein offenes Miteinander zu erhöhen.


Die Angebote sollen motivieren, über psychische Gesundheit/ Erkrankung ins Gespräch zu kommen, sich bei Problemen Hilfe zu suchen und gemeindenahe Präventions- und Beratungsangebote kennenzulernen (vgl. Aktionsbündnis seelische Gesundheit). Gleichzeitig sind interessierte Menschen eingeladen, Angebote zur Erhaltung ihrer seelischen Gesundheit auszuprobieren und vielleicht nachhaltig in den Alltag zu integrieren.