Auszeichnung für Leißlinger

220a4440 ©Pressestelle Burgenlandkreis

Staatsminister und Minister für Kultur Rainer Robra hat  in Magdeburg acht Ehrennadeln der Landes Sachsen-Anhalt überreicht. In der Feierstunde würdigte Robra die Ausgezeichneten aus dem Kulturbereich und bezeichnete das ehrenamtliche Engagement als das „Rückgrat der Kultur“. „Wer sich in unserer Gesellschaft für das Gemeinwohl einsetzt, der stärkt zugleich die Mitwirkungsrechte in einer lebendigen Demokratie und den Zusammenhalt“, sagte der Minister. Es sei die Pflicht des Staates, dafür angemessen zu danken.

Geehrt wurde unter anderem auch der Leißlinger Olaf Brückner. Der 55-jährige Steinmetz wird geehrt, weil er sich für die Stadt- und Heimatgeschichte von Weißenfels engagiert. Er ist ein sachkundiger Ansprechpartner für Fragen zu Steinmetzzeichen und Formsteinen und unterstützt mit diesem Wissen ehrenamtlich das Stadtarchiv. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied und Vereinsvorsitzender des Bürgervereins Kloster St. Claren e.V. „Sie haben sich um Ihre Heimatstadt verdient gemacht und tragen dazu bei, die Geschichte lebendig zu halten. Dafür danke ich Ihnen“, sagte der Kulturminister in seiner Laudatio.

 

Der Burgenlandkreis bedankt sich bei Olaf Brückner für sein Engagement und wünscht ihm viel Erfolg und gutes Gelingen für seine Projekte!