Mikroprojekt „Upcycling - aus Alt mach Neu“

Im Zeitraum vom 20.02.17 bis 31.12.17 wandelten junge Menschen Abfallprodukte und scheinbar nutzlose Materialien in neuwertige Produkte um und gaben ihnen damit einen neuen, höheren Wert.

Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Burgenlandkreis, der Sekundarschule III Zeitz, der Jugendberatungsstelle Zeitz und der Stadt Zeitz.

Die teilnehmenden Jugendlichen wurden an handwerkliche Tätigkeiten herangeführt und im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen angeleitet. Es entstanden Produkte, wie Teelichthalter aus Holzresten, ein Scrabble-Spiel-Brett, Dekorationsartikel aus Holz- und Metallresten (Untersetzer, Reagenzglashalter, Vasen, Brieföffner), Duftschalen (mit selbst gebautem Fuß aus Holzresten), Deckenleuchten aus Holzresten, Sitzecken sowie Einpflanzungen aus Altreifen. 

Die hergestellten Upcycling-Produkte wurden am 02. April 2017 zur Zeitzer Unternehmerinnenmesse und am 18. November 2017 zum Flohmarkt „Weiberkrempel“ ausgestellt.

Die Jugendlichen erhielten die Möglichkeit, im Rahmen der 1050-Jahrfeier der Stadt Zeitz, ein leerstehendes Schaufenster auszugestalten und ihre hergestellten Dinge in der gesamten Festwoche vom 05. bis 11. Juni 2017 dort zu präsentieren. Am 14.12.17 übergaben die Jugendlichen neue Sitzmöglichkeiten für den Schulhof der Sekundarschule III, hergestellt aus Altreifen.

Der Stadt Zeitz wurde eine im Mikroprojekt angefertigte Schablone der Skyline der Stadt als Vorlage zur Verschönerung aller Litfaßsäulen übergeben. Eine Litfaßsäule wurde mit aktuellen Plakaten rund um die 1050-Jahrfeier und das Programm JUSTiQ beklebt. 

 

Wir danken, auch im Namen der Jugendlichen, folgenden Kooperationspartnern für Ihre Unterstützung:

  • Premio Reifen + Autoservice „Bergner GmbH”
  • Heizölhandel Dieter Kötzsch
  • Afallwirtschaft Sachsen-Anhalt-Süd AöR
  • Heitzmann GmbH
  • Steinwerkstatt Christian Späte GmbH
  • fmt Füge- und Metalltechnik Ausbildung und Consulting GmbH
  • AMI Vermögensverwaltung GmbH
  • dem Sachgebiet Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz
  • der Sekundarschule III Zeitz

Mikroprojekt „Upcycling - aus Alt mach Neu“

Im Zeitraum vom 20.02.17 bis 31.12.17 wandelten junge Menschen Abfallprodukte und scheinbar nutzlose Materialien in neuwertige Produkte um und gaben ihnen damit einen neuen, höheren Wert.

Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Burgenlandkreis, der Sekundarschule III Zeitz, der Jugendberatungsstelle Zeitz und der Stadt Zeitz.

Die teilnehmenden Jugendlichen wurden an handwerkliche Tätigkeiten herangeführt und im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen angeleitet. Es entstanden Produkte, wie Teelichthalter aus Holzresten, ein Scrabble-Spiel-Brett, Dekorationsartikel aus Holz- und Metallresten (Untersetzer, Reagenzglashalter, Vasen, Brieföffner), Duftschalen (mit selbst gebautem Fuß aus Holzresten), Deckenleuchten aus Holzresten, Sitzecken sowie Einpflanzungen aus Altreifen. 

Die hergestellten Upcycling-Produkte wurden am 02. April 2017 zur Zeitzer Unternehmerinnenmesse und am 18. November 2017 zum Flohmarkt „Weiberkrempel“ ausgestellt.

Die Jugendlichen erhielten die Möglichkeit, im Rahmen der 1050-Jahrfeier der Stadt Zeitz, ein leerstehendes Schaufenster auszugestalten und ihre hergestellten Dinge in der gesamten Festwoche vom 05. bis 11. Juni 2017 dort zu präsentieren. Am 14.12.17 übergaben die Jugendlichen neue Sitzmöglichkeiten für den Schulhof der Sekundarschule III, hergestellt aus Altreifen.

Der Stadt Zeitz wurde eine im Mikroprojekt angefertigte Schablone der Skyline der Stadt als Vorlage zur Verschönerung aller Litfaßsäulen übergeben. Eine Litfaßsäule wurde mit aktuellen Plakaten rund um die 1050-Jahrfeier und das Programm JUSTiQ beklebt. 

 

Wir danken, auch im Namen der Jugendlichen, folgenden Kooperationspartnern für Ihre Unterstützung:

  • Premio Reifen + Autoservice „Bergner GmbH”
  • Heizölhandel Dieter Kötzsch
  • Afallwirtschaft Sachsen-Anhalt-Süd AöR
  • Heitzmann GmbH
  • Steinwerkstatt Christian Späte GmbH
  • fmt Füge- und Metalltechnik Ausbildung und Consulting GmbH
  • AMI Vermögensverwaltung GmbH
  • dem Sachgebiet Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz
  • der Sekundarschule III Zeitz

Mikroprojekt „Upcycling - aus Alt mach Neu“

Im Zeitraum vom 20.02.17 bis 31.12.17 wandelten junge Menschen Abfallprodukte und scheinbar nutzlose Materialien in neuwertige Produkte um und gaben ihnen damit einen neuen, höheren Wert.

Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Burgenlandkreis, der Sekundarschule III Zeitz, der Jugendberatungsstelle Zeitz und der Stadt Zeitz.

Die teilnehmenden Jugendlichen wurden an handwerkliche Tätigkeiten herangeführt und im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen angeleitet. Es entstanden Produkte, wie Teelichthalter aus Holzresten, ein Scrabble-Spiel-Brett, Dekorationsartikel aus Holz- und Metallresten (Untersetzer, Reagenzglashalter, Vasen, Brieföffner), Duftschalen (mit selbst gebautem Fuß aus Holzresten), Deckenleuchten aus Holzresten, Sitzecken sowie Einpflanzungen aus Altreifen. 

Die hergestellten Upcycling-Produkte wurden am 02. April 2017 zur Zeitzer Unternehmerinnenmesse und am 18. November 2017 zum Flohmarkt „Weiberkrempel“ ausgestellt.

Die Jugendlichen erhielten die Möglichkeit, im Rahmen der 1050-Jahrfeier der Stadt Zeitz, ein leerstehendes Schaufenster auszugestalten und ihre hergestellten Dinge in der gesamten Festwoche vom 05. bis 11. Juni 2017 dort zu präsentieren. Am 14.12.17 übergaben die Jugendlichen neue Sitzmöglichkeiten für den Schulhof der Sekundarschule III, hergestellt aus Altreifen.

Der Stadt Zeitz wurde eine im Mikroprojekt angefertigte Schablone der Skyline der Stadt als Vorlage zur Verschönerung aller Litfaßsäulen übergeben. Eine Litfaßsäule wurde mit aktuellen Plakaten rund um die 1050-Jahrfeier und das Programm JUSTiQ beklebt. 

 

Wir danken, auch im Namen der Jugendlichen, folgenden Kooperationspartnern für Ihre Unterstützung:

  • Premio Reifen + Autoservice „Bergner GmbH”
  • Heizölhandel Dieter Kötzsch
  • Afallwirtschaft Sachsen-Anhalt-Süd AöR
  • Heitzmann GmbH
  • Steinwerkstatt Christian Späte GmbH
  • fmt Füge- und Metalltechnik Ausbildung und Consulting GmbH
  • AMI Vermögensverwaltung GmbH
  • dem Sachgebiet Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz
  • der Sekundarschule III Zeitz

Ansprechpartner

Frau Anja Otto
Kommunale Koordinierungsstelle