Mikroprojekt Grüner Daumen

Ferienangebote im Zeitzer Schlosspark

Im Rahmen des Mikroprojektes „Grüner Daumen“ fanden in den Jahren 2020 und 2021 verschiedene Ferienangebote statt.

 

„Wir bauen einen Lebensturm“ – so hieß das Motto in den Sommerferien 2020 im Zeitzer Schlosspark.

 

10 Jugendliche gestalteten aktiv ihre Ferienfreizeit, indem sie gemeinsam auf der Streuobstwiese im Schlosspark einen Lebensturm bauten. Im Vordergrund stand das „Gemeinsame“: gemeinsam kreativ sein, gemeinsam gestalten, gemeinsam anpacken und gemeinsam bauen. Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 23 Jahren konnten ohne Zeitdruck ihre Kreativität beim Umgang mit natürlichen Materialien entdecken oder sich künstlerisch beim Bemalen der verschiedenen Nistkästen und Häuser ausprobieren. Frau Otto als Koordinatorin aus dem Bildungsbüro des Landkreises freute sich, dass im Mikroprojekt auch Mädchen den Akkuschrauber in der Hand hatten, Löcher bohrten und Nistkästen bauten.

 

Die Heranwachsenden wurden durch einen erfahrenen Ausbilder angeleitet und von einer langjährig tätigen Sozialpädagogin begleitet. Beide sind Mitarbeitende bei der BBI Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH, die das Mikroprojekt „Grüner Daumen“ umsetzte.

 

Der Lebensturm dient nun als Unterschlupf und Lebensraum für verschiedene heimische Tiere. Es entstanden auch ein Igelhaus, Nistkästen, Marienkäferhäuschen und kleine Insektenhotels. Sogar ein Fledermausunterschlupf wurde zusammengeschraubt, bemalt und aufgehängt. Ein besonderes Highlight war für die Jugendlichen der Besuch des MDR und die anschließende Berichterstattung im Fernsehen.

 

Der entstandene Lebensturm kann im Schlosspark Moritzburg auf der Streuobstwiese in der Nähe des Wasserspielplatzes bestaunt werden.

 

In den Pfingstferien 2021 machten sich wieder Jugendliche gemeinsam ans Werk. Diesmal wurde am Insektenhotel gearbeitet, das im Rahmen der Landesgartenschau seinen Platz im Schlosspark gefunden hatte. Deshalb starteten 5 Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren diesmal unter dem Motto „Wir erneuern das Insektenhotel“ in die Ferien. Das alte Insektenhotel am Bienenhäuschen wurde aufgebaut und neu befüllt. Die Jugendlichen packten gemeinsam an: sägten, schraubten, bohrten, hämmerten und befüllten es mit Stroh, Baumrinde, Ästen, Tannenzapfen und Baumscheiben.

 

Das aufgearbeitete und gut gefüllte Hotel wartet jetzt auf neue Gäste. Es wird der Witterung wieder standhalten und den heimischen Insekten neuen Unterschlupf und Lebensraum bieten.

Unter dem Motto „Wir bauen unser Insektenhotel“ bauten im Sommer 2021 Jugendliche gemeinsam kleine Insektenhotels.

 

Ein Highlight war die Honig-Verkostung, nachdem Herr Rohland, Vorsitzender des Imkervereins Zeitz und Umgegend sehr anschaulich erklärt hat, wie der Honig in das Glas kommt. Herr Gabler vom Verein Gesellschaft der Staudenfreunde leitete die Jugendlichen beim richtigen Bepflanzen von Gefäßen an. Jeder konnte seins mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns, auch im Namen der Heranwachsenden, bei unseren Kooperationspartnern für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit:

  • Sachgebiet Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz
  • Imkerverein Zeitz und Umgegend von 1895 e.V.
  • Verein Gesellschaft der Staudenfreunde e.V.
  • Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt-Süd AöR
  • Heizölhandel und Containerdienst Dieter Kötzsch
  • Frau Zeliha Civrilli vom Jugendamt Burgenlandkreis
  • Sekundarschule III Zeitz
  • Bildungsbüro des Landkreises

Mikroprojekt Grüner Daumen

Ferienangebote im Zeitzer Schlosspark

Im Rahmen des Mikroprojektes „Grüner Daumen“ fanden in den Jahren 2020 und 2021 verschiedene Ferienangebote statt.

 

„Wir bauen einen Lebensturm“ – so hieß das Motto in den Sommerferien 2020 im Zeitzer Schlosspark.

 

10 Jugendliche gestalteten aktiv ihre Ferienfreizeit, indem sie gemeinsam auf der Streuobstwiese im Schlosspark einen Lebensturm bauten. Im Vordergrund stand das „Gemeinsame“: gemeinsam kreativ sein, gemeinsam gestalten, gemeinsam anpacken und gemeinsam bauen. Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 23 Jahren konnten ohne Zeitdruck ihre Kreativität beim Umgang mit natürlichen Materialien entdecken oder sich künstlerisch beim Bemalen der verschiedenen Nistkästen und Häuser ausprobieren. Frau Otto als Koordinatorin aus dem Bildungsbüro des Landkreises freute sich, dass im Mikroprojekt auch Mädchen den Akkuschrauber in der Hand hatten, Löcher bohrten und Nistkästen bauten.

 

Die Heranwachsenden wurden durch einen erfahrenen Ausbilder angeleitet und von einer langjährig tätigen Sozialpädagogin begleitet. Beide sind Mitarbeitende bei der BBI Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH, die das Mikroprojekt „Grüner Daumen“ umsetzte.

 

Der Lebensturm dient nun als Unterschlupf und Lebensraum für verschiedene heimische Tiere. Es entstanden auch ein Igelhaus, Nistkästen, Marienkäferhäuschen und kleine Insektenhotels. Sogar ein Fledermausunterschlupf wurde zusammengeschraubt, bemalt und aufgehängt. Ein besonderes Highlight war für die Jugendlichen der Besuch des MDR und die anschließende Berichterstattung im Fernsehen.

 

Der entstandene Lebensturm kann im Schlosspark Moritzburg auf der Streuobstwiese in der Nähe des Wasserspielplatzes bestaunt werden.

 

In den Pfingstferien 2021 machten sich wieder Jugendliche gemeinsam ans Werk. Diesmal wurde am Insektenhotel gearbeitet, das im Rahmen der Landesgartenschau seinen Platz im Schlosspark gefunden hatte. Deshalb starteten 5 Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren diesmal unter dem Motto „Wir erneuern das Insektenhotel“ in die Ferien. Das alte Insektenhotel am Bienenhäuschen wurde aufgebaut und neu befüllt. Die Jugendlichen packten gemeinsam an: sägten, schraubten, bohrten, hämmerten und befüllten es mit Stroh, Baumrinde, Ästen, Tannenzapfen und Baumscheiben.

 

Das aufgearbeitete und gut gefüllte Hotel wartet jetzt auf neue Gäste. Es wird der Witterung wieder standhalten und den heimischen Insekten neuen Unterschlupf und Lebensraum bieten.

Unter dem Motto „Wir bauen unser Insektenhotel“ bauten im Sommer 2021 Jugendliche gemeinsam kleine Insektenhotels.

 

Ein Highlight war die Honig-Verkostung, nachdem Herr Rohland, Vorsitzender des Imkervereins Zeitz und Umgegend sehr anschaulich erklärt hat, wie der Honig in das Glas kommt. Herr Gabler vom Verein Gesellschaft der Staudenfreunde leitete die Jugendlichen beim richtigen Bepflanzen von Gefäßen an. Jeder konnte seins mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns, auch im Namen der Heranwachsenden, bei unseren Kooperationspartnern für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit:

  • Sachgebiet Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz
  • Imkerverein Zeitz und Umgegend von 1895 e.V.
  • Verein Gesellschaft der Staudenfreunde e.V.
  • Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt-Süd AöR
  • Heizölhandel und Containerdienst Dieter Kötzsch
  • Frau Zeliha Civrilli vom Jugendamt Burgenlandkreis
  • Sekundarschule III Zeitz
  • Bildungsbüro des Landkreises
Adressen
Besucheradresse
Außenstelle Neidschützer Straße in Naumburg
Neidschützer Straße 1
06618Naumburg (Saale)
Postanschrift
Burgenlandkreis
Schönburger Straße 41
06618Naumburg (Saale)
Besucheradresse
Landratsamt Außenstelle Weißenfels
Am Stadtpark 6
06667Weißenfels
Anschrift
Außenstelle Bahnhofstraße in Naumburg
Bahnhofstraße 48
06618Naumburg (Saale)
Kontakt
Telefon:
03445 73-2104
Fax:
03445 73-2103
Web:
Der Burgenlandkreis im Herzen Mitteldeutschlands