Zukunftsvision Wirtschaft


Die Vision: Ein moderner Landkreis mit starker Identität, großer Anziehungskraft, hohem Vernetzungsgrad. 


Für den Bereich Wirtschaft lassen sich aus dem Leitbild nachfolgenden Ziele ableiten:

Sicherung und Stärkung von kleinen und mittleren Unternehmen

  • Wirtschaftsförderung auf kleine und mittlere Unternehmen einschl. Kleinstunternehmen konzentrieren
  • Bestand pflegen und Kooperationen bei Forschung & Entwicklung vermitteln
  • Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolge aktiv unterstützen
  • Bedingungen für die Ansiedlung von Unternehmen kontinuierlich verbessern
  • bestehende Gewerbe- und Industriegebiete qualitativ ausbauen; neue Standorte bedarfsgerecht ausweisen
  • leistungsfähige Breitband-Internetverbindungen im ländlichen Raum flächendeckend etablieren

Innovationsbasis stärken

  • Kooperationen von klein- und mittelständischen Unternehmen im Bereich Forschung & Entwicklung ausbauen
  • Innerbetriebliche Innovationsprozesse zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft gezielt unterstützen
  • Kooperation Wirtschaft-Verwaltung-Hochschulen weiterentwickeln

Kernbranchen nachhaltig weiterentwickeln, Netzwerke und Kooperationen ausbauen

  • regionale Wertschöpfungsketten erhalten und ausbauen
  • strukturelle Vielfalt für innerkreisliche Schwerpunktbildung nutzen
  • Potenziale der Netzwerke Metall, Gesundheit, Ernährung, Logistik, Energie und Bau ausschöpfen
  • Bergbau, Steine und Erden, metallverarbeitende und chemische Industrie als wichtige Wirtschaftszweige stabilisieren und ausbauen
  • Zusammenarbeit zwischen Kulturerbe, Archäologie, Tourismus sowie Landwirtschaft/Weinbau nachhaltig weiterentwickeln
  • Ausbau gesundheitsorientierter Tourismusangebote unterstützen
  • Vernetzungsgrad Landwirtschaft–Kleinerzeuger–Ernährungsgewerbe-Handel erhöhen
  • Bestandssicherung der im Burgenlandkreis ansässigen Bundesbehörden unterstützen

Für den Bereich Arbeit lassen sich aus dem Leitbild nachfolgenden Ziele ableiten:

Fachkräftebedarf in regionalspezifischen Branchen sichern

  • mittels der Wirtschaftsförderung auf gute Lohn- und Arbeitsbedingungen hinwirken (Haltefaktoren)
  • Schulabgänger zum Hierbleiben motivieren
  • bedarfsgerechte Ausbildungsmöglichkeiten über Berufsschulen und private Bildungsträger sichern
  • den Burgenlandkreises als Arbeits- und Lebensmittelpunkt für Absolventen der Hochschule Merseburg und weiterer Hochschulen attraktiv gestalten
  • Willkommenskultur für zuwandernde Fach- und Führungskräfte etablieren

Menschen in Arbeit bringen

  • Schulsozialarbeit fördern und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen in die Arbeitswelt eingliedern
  • Beschäftigungspotenziale von Frauen und über 50-Jähriger sowie von Menschen mit Behinderung gezielt erschließen
  • Aktivierungsstrategien für Langzeitarbeitslose fortentwickeln

Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben ermöglichen

  • Familienfreundliche Infrastruktur gestalten
  • Unternehmen bei Gestaltung familienfreundlicher Arbeitsbedingungen unterstützen
  • Wohnortbindung durch zumutbare Pendelmöglichkeiten erhöhen
  • Kindertagesstätten zu Kinder- und Familienzentren weiterentwickeln
  • ganztägige Erwerbstätigkeit von Eltern durch Ausbau ganztägiger Betreuungsmöglichkeiten unterstützen

Sozialen Zusammenhalt festigen

  • Sozialausgaben zur Integration in den Arbeitsmarkt gezielt einsetzen
  • Gemeinwesenarbeit festigen und Familienbildung fördern
  • ehrenamtliche Tätigkeit würdigen und fördern

Netzwerk Energie und Bau

RAK-AM

Öffnungszeiten

Dienstag
08.30 - 11.30 Uhr und 13.00 - 17.30 Uhr

Donnerstag
08.30 - 11.30 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Freitag
08.30 - 11.30 Uhr

Adressen
Postanschrift
Burgenlandkreis
Schönburger Straße 41
06601Naumburg (Saale)
Besucheradresse
Außenstelle Bahnhofstraße in Naumburg
Landratsamt
Bahnhofstraße 48
06618Naumburg (Saale)
Kontakt
Telefon:
03445 73-2951
Fax:
03445 73-2952
Web:
www.burgenlandkreis.de
Barrierefreiheit
Rollstuhlgerecht
ja
Aufzug vorhanden
ja