"VITA lokal"- Pressemitteilung vom 09.07.2012

Kinder in der Grundschule Langendorf

Roland Harlaux, Vorsitzender des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit e.V.: "Zurzeit hat der Verein 73 Mitglieder: Krankenkassen/ Versicherungen; Kliniken, Unis, Hochschulen; Altenpfle-ge/Krankenpflege/ Betreuung; Praxen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Fitnessstudios, Vereine, Verbände, Arztpraxen, Sonstige und natürliche Personen."
Wir haben so einiges an kreativen Ideen und Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit auf dem Plan und möchten nicht nur aufmerksam machen sondern Gesundheitsbewusstsein aufbauen und nachhaltig stärken".

Nach dem Motto "Gesundheitschancen von Kindern und Jugendlichen verbessern", nehmen über 30 Kinder in der Grundschule Langendorf im Burgenlandkreis (BLK), Sachsen-Anhalt, in der wöchentlichen 60 bis 75 Minuten dauernden Erlebnis-AG "APFEL-LATEIN" freiwillig teil.

Initiator und Auftraggeber des Pilot-Projektes ist das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V..
Mit im Boot sind u.a. das Netzwerk Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt Süd, die AOK Sachsen-Anhalt im Rahmen der gesetzlichen Gesundheitsförderung, der Verein zur Förderung der Prävention und Rehabilitation bei der Kindern und Jugendlichen Bad Kösen e.V., das Klinikum Burgenlandkreis und die Asklepios-Klinik Weißenfels, DRK Weißenfels sowie Kooperationspartner wie z.B. Uwe Weigelt vom Hotel- "Jägerhof" in Weißenfels und Glockengold aus Laucha sowie der Burgenlandkreis.

Das Pilotprojekt Erlebnis-AG "Apfel-Latein" für Kinder der 1. und 2. Klassen an der Grundschule Langendorf startete am 14.02.2012 Uhr mit den AGs "Bewegung" und "Ernährung" erfolgreich mit 34 Kindern.

Gabriele Röntgen, Leiterin der Grundschule Langendorf:
"Im wöchentlichen Rhythmus führen die Expertinnen Melanie Wenske (Bewegung) und Gesine Höer (Ernährung) mit jeweils 17 Kindern in der Aula bzw. in der Turnhalle die Erlebnis-AG durch.
Dabei fließen die wie folgt umschriebenen Besonderheiten vom typischen "Apfel-Latein" ein.

Die Bezeichnung des Projektes nach erlebbaren Buchstaben mit praktischer Bedeutung und Verbindung zu den Vier Jahreszeiten und der Natur:

A - Aktive Abwechslung
P - Probieren
F - Fitness
E - Ernährung
L - Leben

L - Lernen
A - Ausdauer
T - Tipps
E - Erfahren
I - Idee
N - Natur

Die Laufzeit des Projektes beträgt 1 Jahr mit anschl. automatischen Fortsetzung und Nachhaltigkeit in der Grundschule.

Visionen des Projektes:
Pädagogen bzw. schulpädagogische Mitarbeiter-/innen und Eltern/Großeltern wirken bei gesundheitsrelevanten Themen aktiv mit und sollen sich informiert und einbezogen fühlen.

Das Projekt wird auch als wissenschaftlicher Mehrwert genutzt und in enger Kooperation mit der Hochschule Merseburg angeboten.

Kinder wissen, wie wichtig die Abwechslung im Bereich Ernährung, und Bewegung für die Gesundheit ist.

Ziel:
Kinder wissen nach einem Jahr Erlebnis- AG, welche Nahrungsmittel gesund sind und wie man sich abwechslungsreich ernährt.
Kinder lernen innerhalb eines Jahres, welche Risiken und Schäden durch Fehlernährung und Mangelbewegung entstehen können

Grundschulkinder können gesund und aktiv erwachsen werden
Ziele:
Kinder lernen spielerisch in der AG sich selbst gesund zu verhalten.

Kinder lernen gesunde Nahrungsmittel kennen, die für eine
abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung wichtig ist.

Kinder können in der Schulküche mind. ein gesundes und vollwertiges
Gericht wählen.

Kinder lernen spielerisch neue Bewegungsmöglichkeiten kennen, die
Gleichgewicht und die Körperwahrnehmung trainieren.
Kinder bekommen zu jeder neu gelernten Bewegungsmöglichkeit gezeigt,
wo sie diese ausführen können z.B. im Sportverein .

Am Dienstag, 10. Juli 2012 von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr, wird das letzte Mal vor den Sommerferien eine gemeinsame Aktion der beiden Gruppen "Ernährung" und "Bewegung" stattfinden.

Wir veranstalten ein großes Abschlussquiz für die Kinder, in dem sie ihr bisheriges Wissen unter Beweis stellen. Das heißt, dass sich beide Gruppen in der Turnhalle der Grundschule Langendorf befinden und in kleinen Gruppen werden verschiedene Stationen durchlaufen.

Allgemeines zum Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V.:

Roland Harlaux, Vorsitzender: "Am 26. 02. 2009, nach der Vollversammlung in der Asklepios-Klinik Weißenfels, wurde der Verein "Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V." mit 34 Mitgliedern gegründet.

"VITA lokal"
Das Mitteldeutsche Netzwerk für Gesundheit e.V. mit Frau Anke Herrmann in der Weißenfelser Klosterstr. 8 auch eine Anlaufstelle "VITA lokal" für Bürgerinnen und Bürger, die Fragen rund um die Gesundheit haben. Der Verein gibt grundsätzliche Auskünfte über Adressen und Organisationen sowie Selbsthilfegruppen.

Büro VITA lokal - Öffnungszeiten:
Mo von 09:30 bis 13:00 Uhr
Di von 09:30 bis 13:00 Uhr
Mi geschlossen
Do von 14:00 bis 18:00 Uhr
Fr von 09:30 bis 13:00 Uhr

Tel.: 03443 / 800715
Fax.: 03443 / 800717

Homepage: http://www.gesundinmitteldeutschland.de/
E-Mail: info@gesundinmitteldeutschland.de

Zurück