Wasserstoffpipeline über Zeitz nach Deuben

Aktuell endet im Chemie- und Industriepark Zeitz die von Leuna über Böhlen kommende Wasserstoffpipeline, welche gegenwärtig grauen Wasserstoff liefert. Allerdings plant der Betreiber bereits die Umstellung auf grünen Wasserstoff. Perspektivisch will auch der Chemie- und Industriepark Zeitz grünen Wasserstoff herstellen. Somit würde sich das Angebot erhöhen. Daher wird die Verlegung einer neuen Wasserstoffpipeline in Richtung Stadt Zeitz weiter nach Deuben (Stadt Teuchern) in Betracht gezogen. Dadurch könnten anliegende Unternehmen neue Geschäftsfelder erschließen und Arbeitsplätze sichern.   

Eine Machbarkeitsstudie für die Herstellung der Wasserstoffpipeline soll in Auftrag gegeben werden.