RÜMSA- Regionales Übergangsmanagement Sachsen-Anhalt

Bildungsmanagement

Seit dem 01.06.2017 setzt der Burgenlandkreis das Landesprogramm „RÜMSA – Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt“ um. Begleitet wird das Programm von der Koordinierungsstelle RÜMSA im Burgenlandkreis. Das Programm wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt gefördert und mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Ziel des Projektes ist es, nachhaltige Strukturen auf Landkreisebene aufzubauen, die jungen Menschen den Übergang von der Schule in den Beruf mit aufeinander abgestimmten und individuell passenden Angeboten erleichtern.

Zu diesem Zweck hat die Koordinierungsstelle RÜMSA im Burgenlandkreis gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Weißenfels, dem Jobcenter Burgenlandkreis und dem Jugendamt im Jahr 2019 mit der Jugendberufsagentur eine zentrale Anlaufstelle für junge Menschen, deren Eltern und Lehrkräfte geschaffen. Diese bietet Beratung persönlich vor Ort sowie online zu allen Fragen und Anliegen zu Berufsorientierung, Praktikum, Einstieg in eine Ausbildung oder Berufseinstieg.

Mehr Informationen zur Jugendberufsagentur: www.deinezukunftimblk.de

 

Aufruf zum Ideenwettbewerb

Ideenwettbewerb zur Unterstützung Heranwachsender in schwierigen Lebenslagen

Der Burgenlandkreis ruft bis zum 08. April 2021 alle interessierten Bildungsträger dazu auf, Projektvorschläge im Rahmen eines Ideenwettbewerbs einzureichen. Zentrales Anliegen dieses Ideenwettbewerbes ist es, junge Menschen mit multiplen Herausforderungen im Alter von 15 bis 25 Jahren am Übergang Schule-Beruf zu begleiten. Die Herausforderungen reichen beispielsweise von familiären oder schulischen Problemen bis zu Drogenmissbrauch oder psychischen Auffälligkeiten. Daraus können Defizite, etwa in den Bereichen Motivation, Schlüsselqualifikationen und sozialen Kompetenzen entstehen.

Das Projekt soll am 01. Juli 2021 starten und bis zum 30. Juni 2022 laufen. Geplant ist, im Burgenlandkreis niedrigschwellige Anlaufstellen der Jugendsozialarbeit zu schaffen. Diese sollen im ländlichen Raum außerhalb von Naumburg, Weißenfels und Zeitz entstehen.

Der Ideenwettbewerb basiert auf dem Operationellen Programm des Europäischen Sozialfonds in Sachsen-Anhalt und des arbeitsmarktpolitischen Gesamtkonzeptes des Landes sowie der Förderrichtlinie zum Landesprogramm Regionales Übergangsmanagement Sachsen-Anhalt (RÜMSA). Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Sachsen-Anhalt und des Jobcenters Burgenlandkreis finanziert.

Für fachliche Rückfragen oder weiterführende Informationen zum Bewerbungsprozess wenden Sie sich an Frau Swetlana Janetzki unter 03445-732167 und per E-Mail:

Ausführliche Informationen zu den Bewerbungsunterlagen sowie dem Auswahlprozess finden Sie hier:

Adressen
Besucheradresse
Landratsamt Außenstelle Weißenfels
Am Stadtpark 6
Weißenfels
Postanschrift
Burgenlandkreis
Schönburger Straße 41
06601Naumburg (Saale)
Besucheradresse
Außenstelle Neidschützer Straße in Naumburg
Neidschützer Straße 1
06618Naumburg (Saale)
Ansprechperson

FrauSwetlanaJanetzki

RÜMSA Koordinatorin
Amt für Bildung, Kultur und Sport/ Bildungsbüro
Telefon:
03445 73-2167