Ehrenamtlich engagiert für Schüler

Sich ehrenamtlich an Schulen engagieren: Zum Beispiel als Konfliktlotse.
Netzwerkstelle "Schulerfolg sichern" unterstützt Ehrenamt in Schule

Die Netzwerkstelle "Schulerfolg sichern" im Burgenlandkreis sucht ab sofort Menschen, die sich ehrenamtlich als Schulbegleiter, Schulpate, Schulmediator oder Konfliktlotse engagieren möchten.

Dazu wurde das Programm "Mediation in Schule und Vorschule" aufgelegt, das Kinder und Jugendliche im schulischen Alltag unterstützen und deren Kommunikations- und Sozialkompetenzen fördern soll. Die ehrenamtlichen Schulbegleiter werden während einer Weiterbildung in entsprechenden Basismodulen auf ihren Einsatz vorbereitet. Anschließend unterstützen sie beim Lernen, in der Hausaufgabenbetreuung, bei Schulfesten und Ausflügen oder als ehrenamtlicher Vor- und Lesepate. Zusätzlich können sich die Ehrenamtlichen zum Konfliktlotsen ausbilden lassen. Mit einer solchen Qualifizierung sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer befähigt, bei Schülerkonflikten streitschlichtend zu vermitteln sowie gemeinsame Lösungen bei Problemen zu erarbeiten und Mobbing vorzubeugen.

Die Kurse sind kostenfrei und schließen mit einem Zertifikat ab. Für alle Interessierten wird es am Montag, dem 10. September 2018, in der Zeit von 15:00 bis 17:15 Uhr an der Volkshochschule Naumburg eine Informationsveranstaltung zu den Möglichkeiten und Chancen bürgerschaftlichen Engagements an Schule geben. Alle ehrenamtlich Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Sie können sich auch vorab über die entsprechenden Kurse im aktuellen Semesterheft der Volkshochschule informieren. Zudem steht der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Burgenlandkreis e.V. als Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt:
Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Burgenlandkreis e.V.
Wolfgang Berzau
Fischgasse 11
06618 Naumburg
E-Mail: kinderschutzbund-blk[at]mail.de

Zurück