Bekanntmachung - Jahresabschluss 2018 Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis

Prüfungsvermerk des Abschlussprüfers vom 28.06.2019: 

"Wir haben den Jahresabschluss - bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang - unter Einbeziehung der Buchführung und den Lagebericht des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis, Naumburg, für das Geschäftsjahr vom 01. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 gemäß §§ 140 und 142 KVG LSA geprüft. 

Die Buchführung und die Aufstellung von Jahresabschluss und Lagebericht nach den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften und den ergänzenden Bestimmungen der Betriebssatzung sowie nach § 5 ff. EigBVO LSA liegen in der Verantwortung des Betriebsleiters des Eigenbetriebes. 

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. 

Nach unserer Beurteilung auf Grund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresabschluss den gesetzlichen Vorschriften des KVG LSA, EigBG LSA, EigBVO LSA und des HGB sowie den ergänzenden Bestimmungen der Betriebssatzung und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Eigenbetriebes. Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss, entspricht den gesetzlichen Vorschriften, vermittelt insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Eigenbetriebes und stellt die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dar." 

Der Betriebsleiter hat den Eigenbetrieb wirtschaftlich geführt. Die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung ist gegeben. Die Vermögenslage ist geordnet. Die Ertragslage und die Rentabilität sind stabil. Die Liquidität war jederzeit gesichert. Verluste und verlustbringende Geschäfte sind nicht zu verzeichnen. Alle erkennbaren Risiken sind im vorliegenden Jahresabschluss im Sinne der kaufmännischen Vorsicht berücksichtigt. Die wirtschaftlichen Verhältnisse geben zu Beanstandungen keinen Anlass. 

Feststellungsvermerk des Rechnungsprüfungsamtes des Burgenlandkreises vom 23.09.2019: 

"Das Rechnungsprüfungsamt des Burgenlandkreises macht sich den Prüfungsbericht der Vogel & Partner Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dresden vom 28. Juni 2019 über die Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018 des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis zu Eigen und erteilt nachstehenden uneingeschränkten Feststellungsvermerk: 

Es wird festgestellt, dass nach pflichtgemäßer am 28. Juni 2019 abgeschlossener Prüfung durch die mit der Prüfung des Jahresabschlusses beauftragten Vogel & Partner Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dresden, die Buchführung und der Jahresabschluss des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis den gesetzlichen Vorschriften und der Betriebssatzung entsprechen. 

Der Jahresabschluss vermittelt, unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Wirtschaftsführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragssituation des Unternehmens. Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss. Die wirtschaftlichen Verhältnisse geben zu Beanstandungen keinen Anlass." 

Beschluss des Kreistages: 

Auf der Grundlage des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA), des Gesetzes über die kommunalen Eigenbetriebe im Land Sachsen-Anhalt (Eigenbetriebsgesetz- EigBG), der Verordnung über die Wirtschaftsführung und das Rechnungswesen der Eigenbetriebe (Eigenbetriebsverordnung - EigBVO) sowie der Betriebssatzung des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis hat der Kreistag in seiner Sitzung am 04.11.2019 unter Beschluss-Nr. 032-03/2019 KT folgenden Beschluss gefasst: 

"Der Kreistag stellt den Jahresabschluss zum 31.12.2018 des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis wie folgt fest: 

1. Bilanzsumme: 901.778,93 € 
1.1. davon entfallen auf der Aktivseite auf 
a) das Anlagevermögen: 540.064,00 € 
b) das Umlaufvermögen: 342.788,64 € 
c) den Rechnungsabgrenzungsposten: 18.926,29 € 
1.2. davon entfallen auf der Passivseite auf 
a) das Eigenkapital: 421.551,94 € 
b) die empfangenen Ertragszuschüsse: 224.375,50 € 
c) die Rückstellungen: 79.740,78 € 
d) die Verbindlichkeiten: 176.110,71 € 
2. Jahresgewinn: 38.728,27 € 
2.1. Summe der Erträge: 2.265.840,29 € 
2.2. Summe der Aufwendungen: 2.227.112,02 € 

Der Jahresgewinn wird auf neue Rechnung vorgetragen. 

Der Kreistag erteilt dem Betriebsleiter des Eigenbetriebes Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis für das Wirtschaftsjahr 2018 Entlastung." Der Jahresabschluss sowie der Lagebericht des Geschäftsjahres 2018 liegen gemäß § 19 Abs. 5 EigBG vom 20.01. bis 28.01.2020, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 15.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr in den Geschäftsräumen der Kreisstraßenmeisterei Burgenlandkreis, Graf-Stauffenberg-Straße 11, 06618 Naumburg aus. 

Naumburg, den 07.01.2020 
Götz Ulrich 
Landrat 


Redaktioneller Hinweis 
Datum der Veröffentlichung: 18.01.2020

Zurück