Kindermalwettbewerb: Landrat prämiert Sieger

2020-09-02_Gruppenbild
Landrat Götz Ulrich prämierte in seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender mit dem Vorstandsvorsitzenden der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd, Hendrik Otto, die Sieger des Kindermalwettbewerbs am 02. September 2020. Ziel dieses Wettbewerbes der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd war es, Kinder für das Thema Umweltbildung zu sensibilisieren.

Insgesamt gab es 37 Einsendungen aus allen Regionen des Burgenlandkreises. Unter den Einsendungen waren unter anderem eine Gruppenarbeit aus der Kindertageseinrichtung "Schloßzwerge" aus Burgscheidungen, sowie Einsendungen aus der Notbetreuung der Georgenschule aus Naumburg. Diese Einsendungen wurden jeweils mit einem Sonderpreis belohnt. Die weiteren jungen Künstler der ausgezeichneten Bilder sind: Alexa Böttger aus Bad Bibra, Angelo Hübner aus Reinsdorf, Amina Ibrahim aus Hohenmölsen, Annalena Schirmer aus der Nißma, Mayla Brodmann aus Nebra und Jaro Seidel aus Zeitz. Die ersten sechs Plätze wurden mit einem Kinogutschein im Wert von 40,00 € belohnt. Zusätzlich werden die Gewinnerbilder auf den Seiten der Abfallratgeber im Jahr 2021 bzw. 2022 veröffentlicht

Die Jury, welche aus Mitarbeitern der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd bestand, bewerteten die Bilder unter folgenden Kriterien: Aussage zur Umwelt/ Abfall, Kreativität und Einsatz unterschiedlicher Techniken. Der Aufruf zum Kindermalwettbewerb erfolgte in der Zeit des Coronalockdowns, um Kindern und Jugendlichen in einer weitgehend schulfreien Zeit ein Beschäftigungsangebot zu machen.

Zurück