Bauernverband - Eine starke Stimme der Landwirte

Mitgliederversammlung des Bauernverbandes Burgenland e. V. tagte im Halleschen Anger

Unsere Landwirte sind Landwirte aus Leidenschaft. Sie stehen jeden Tag ihren Mann oder ihre Frau und sorgen dafür, dass unser Tisch stets reich mit regionalen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gedeckt ist. Doch gute und nachhaltige Landwirtschaft ist kein Selbstläufer. Wichtige Themen wie der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, die neue Düngeverordnung, die Preiskrisen in der Fleisch-, Eier- und Milchproduktion oder gar die Mammutaufgabe der Digitalisierung und die ausschweifende Bürokratie beschäftigen die hiesigen Landwirte. Diese wurden heute bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Bauernverbandes, an der auch Landrat Götz Ulrich teilnahm, intensiv diskutiert.

Landrat Götz Ulrich ging in seinem Grußwort unter anderem auf den Strukturwandel beim Braunkohletagebau, Zukunftsperspektiven junger Menschen im ländlichen Raum und die Bemühungen um den Erhalt der Molkerei Bad Bibra ein.

Den Anspruch Interessenvertreter der Landwirte zu sein, unterstrich Vorsitzender Bodo Zier in seinem Bericht an die Mitglieder. Zugleich machte Zier aber auch deutlich, dass eine starke Interessenvertretung nicht selbstverständlich sei. Um auch weiterhin mit einer kräftigen Stimme gegenüber der Politik in Land und Bund aufzutreten, warb der Vorsitzende bei seinen Mitgliedern um ein breites Engagement.

Jahresrückblick 2017

Rekorderträge erzielten die Landwirte im Bereich des Kartoffel-, Rüben- und Maisanbaus. Problematischer sah es dagegen beim Rapsanbau aus. Dies lag unter anderem an zu wenig Regen in der Wachstumsphase und zu viel Nässe in der Erntephase. Im Bereich des Fleischkonsums zeichnet sich ein Wandel ab. So setzen Verbraucher eher auf Rind- und Geflügelfleisch, so dass der Schweinefleischkonsum rückläufig ist.

Den Blick in die Zukunft richtete ein Vortrag zum Thema "EU-Mitteilung zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020: Perspektiven für eine zukunftsfähige Landwirtschaft?".

Zurück