500 Jahre Reformation - Dialog der Konfessionen und 1050 Jahre Zeitz

Reformation Zeitz 2017 Sonderausstellung "Dialog der Konfessionen. Bischof Julius Pflug und die Reformation"

Vom 5. Juni bis 1. November 2017 gibt es im Schloss Moritzburg eine Sonderausstellung über Julius Pflug. Er war der letzte katholische Bischof des Bistums Naumburg - Zeitz und beriet Kaiser und Papst. Als Ratgeber und Diplomat war er maßgeblich an den Entwicklungen der Zeit beteiligt und setzte sich während der Reformation für die Einheit der Kirche ein.


Zur Internetseite
1050 Jahre Zeitz Älter als Berlin - Zeitz feiert 1050 Jahre

Im Jahr 2017 wird in Zeitz kräftig gefeiert. Grund dafür ist das Stadtjubiläum des Rohdiamanten an der Weißen Elster. Denn genau vor 1050 Jahren wurde der Grundstein für die Stadt gelegt - auf der Synode in Ravenna. Hier beschlossen Kaiser Otto I. und Papst Johannis XIII, dass Zeitz zum Bistum wurde. Das war im Jahr 967 und damit 270 Jahre vor der Ersterwähnung Berlins.




Zur Internetseite
2016-09-30_luther

500 Jahre Reformation

  
Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug.

2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. So werden jene Impulse der Reformation in den Fokus gerückt, deren Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit reichen. Denn das, was von Wittenberg im 16. Jahrhundert ausging, veränderte Deutschland, Europa und die Welt.

zur Internetseite








Zurück